Kostenloser Versand in Deutschland ab € 200,- Bestellwert
Schneller Versand per DHL
Trusted Shops zertifiziert seit 2009
Persönliche Beratung: 07634 5948960

Absinthe Fontainen

Absinthefontainen sind Artefakte aus einer längst vergangen Epoche. Die ausgesprochen dekorativen Wasserspender standen Absintheliebhabern in Französischen Bars und Bistrots auf dem Tresen zur Verfügung, um Absinthe mit eisgekühltem Wasser, frisch zuzubereiten. Sicherlich kamen Absintheliebhaber bei der Zubereitung auch ins Fachsimpeln, darüber wie ein Absinthe am besten zubereitet wird. So eine Fontaine verfügte meist über mehrere (bis zu 6) Hähnchen, die sich sehr fein regulieren ließen. Es ist ja schon ein fast wissenschaftlicher Prozess, ob man das Hähnchen nun ganz aufdreht, oder nur Tropfen für Tropfen ins Glas fallen soll. Eile ist jedenfalls nicht angesagt, sonst könnte man ja auch eine ordinäre Karaffe verwenden und das Wasser in einem Schwung ins Glas gießen. Fachleute wissen natürlich, daß die Trübung zu einem großen Teil davon abhängt, wie das Wasser zum Absinthe kommt. Man könnte durchaus sagen: Je langsamer, desto besser ist die Trübung. Die Magie des Absinthes besteht ja auch gerade darin, daß beim Mischen zweier klarer Flüssigkeiten eine Trübung entsteht. Diese ritualisierte Zubereitung bindet den Konsumenten auf einer sehr speziellen Ebene an Absinthe. Mit keiner anderen Spirituose ist so eine Zeremonie überhaupt möglich. Und die Hersteller unterstützten das mit immer neuen Apparaturen, die man zur Absinthezubereitung verwendete, wobei die Absinthefontaine eindeutig die eleganteste und komfortabelste Option war.

Absinthefontainen sind Artefakte aus einer längst vergangen Epoche. Die ausgesprochen dekorativen Wasserspender standen Absintheliebhabern in Französischen Bars und Bistrots auf dem Tresen zur... mehr erfahren »
Fenster schließen
Absinthe Fontainen

Absinthefontainen sind Artefakte aus einer längst vergangen Epoche. Die ausgesprochen dekorativen Wasserspender standen Absintheliebhabern in Französischen Bars und Bistrots auf dem Tresen zur Verfügung, um Absinthe mit eisgekühltem Wasser, frisch zuzubereiten. Sicherlich kamen Absintheliebhaber bei der Zubereitung auch ins Fachsimpeln, darüber wie ein Absinthe am besten zubereitet wird. So eine Fontaine verfügte meist über mehrere (bis zu 6) Hähnchen, die sich sehr fein regulieren ließen. Es ist ja schon ein fast wissenschaftlicher Prozess, ob man das Hähnchen nun ganz aufdreht, oder nur Tropfen für Tropfen ins Glas fallen soll. Eile ist jedenfalls nicht angesagt, sonst könnte man ja auch eine ordinäre Karaffe verwenden und das Wasser in einem Schwung ins Glas gießen. Fachleute wissen natürlich, daß die Trübung zu einem großen Teil davon abhängt, wie das Wasser zum Absinthe kommt. Man könnte durchaus sagen: Je langsamer, desto besser ist die Trübung. Die Magie des Absinthes besteht ja auch gerade darin, daß beim Mischen zweier klarer Flüssigkeiten eine Trübung entsteht. Diese ritualisierte Zubereitung bindet den Konsumenten auf einer sehr speziellen Ebene an Absinthe. Mit keiner anderen Spirituose ist so eine Zeremonie überhaupt möglich. Und die Hersteller unterstützten das mit immer neuen Apparaturen, die man zur Absinthezubereitung verwendete, wobei die Absinthefontaine eindeutig die eleganteste und komfortabelste Option war.

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Deckel für Absinthe Fontaine Boule Green Line
Deckel für Absinthe Fontaine Boule Green Line
Ersatzdeckel
Inhalt 1 Stück
12,95 €  *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Zuletzt angesehen