Distillerie Guy

Der Adler, den Armand Guy irgendwann einmal als Markenzeichen für seine Brennerei zeichnete, sollte die Überlegenheit seiner Produkte symbolisieren. Seit dieser Zeit ist viel passiert. In der einstigen "Hautpstadt des Absinthes" gibt es nur noch eine traditionelle Brennerei aus der Blütezeit des Absinthes - die Brennerei Guy. 2002 waren wir der erste ausländische Kunde für Guys fabelhaften Absinthe und wir arbeiten immernoch sehr gerne mit Guy zusammen. Zwischenzeitlich hat Pierre, der Sohn von Francois die Geschäfte übernommen und führt so eine über 100 Jahre alte Tradition fort! Bravo!
Filter
Als sich Armad Guy 1890 nach seiner Ausbildung bei einer der renommiertesten Absinthebrennereien Pontarliers (Vichet) selbständig machte, wurde er von Florentin Cousin finanziell unterstützt. So konnte er das Grundstück in der Rue de Lavaux kaufen und die Brennerei aufbauen. Bis 1906 trugen die dort destillierten Absinthe den Namen des Geldgebers, als die letzte Rate beglichen war, wurde das geändert. Leider war es nach nicht einmal 10 weiteren Jahren aber aus mit der Absinthebrennerei, so daß sich Guy etwas Neues einfallen lassen musste.
Le Vert Sapin und vor allem Pontarlier Anis wurden zum neuen Aushängeschild der Brennerei und werden bis heute erfolgreich produziert. Seit dem 15. Dezember 2001 ist die grüne Fee zurück in Pontarliers letzter Absinthebrennerei.