Le Vert Sapin

Super leckerer Likör aus Tannennadeln

25,95 €*

Inhalt: 0.7 Liter (37,07 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Lagerbestand: 39
Produktnummer: 1057
Produktinformationen "Le Vert Sapin"

1902 entwickelte Armand Guy einen neuen Likör. Etwas das aus regionaltypischen Pflanzen besteht. Im Haut-Doubs gibt es jede Menge Tannen - warum also nicht einen Tannennadellikör?

Dabei ging es primär darum, sich von der Abhängigkeit andalusischer Anisproduzenten zu lösen, den Armand Guys Befürchtung war, dass eine der wichtigsten Zutaten für Absinthe, nicht mehr zu bekommen sein wird. Was er nicht wissen konnte war aber, dass Le Vert Sapin die Firma zwischen 1915 und 1922 retten sollte. 1915 wurde Absinthe (und auch alle anderen Anisspirituosen) verboten. 1922 wurde das Verbot für die Anisspirituosen aufgehoben.

Basierend auf den jungen Trieben reflektiert dieser Likör das beeindruckende Aroma der tiefen Wälder des Franche-Comté.

Die Knospen und Triebe werden, in einer Höhe von ca. 2000m, Anfang Juni in den Wäldern rund um Pontarlier gepflückt. Ein geübter Pflücker bringt es auf etwa 10kg pro Stunde. Beim Pflücken wird besonders darauf geachtet, dass der Baum nicht geschädigt wird, denn er soll ja nicht am Wachstum gehindert werden. Die Ernte ist nur für kurze Zeit nach der Schneeschmelze möglich, denn auch die zahlreichen Hirsche in den Wäldern schätzen die jungen Triebe.

Nun wird die eine Hälfte der Ernte unter den Dächern der Brennerei getrocknet, die andere wird in Alkohol angesetzt und abdestilliert. Dann werden die getrockneten Triebe dem Destillat zugefügt und für 2 Wochen mazeriert. In dieser Sättigungsphase geht neben den aromatischen, ätherischen Ölen auch die frische, grüne Farbe in das Produkt über. Zum Schluss wird der Sapin mit Zucker versehen auf 40% Vol. eingestellt und abgefüllt.

Der intensive Geschmack erinnert umgehend an den wunderbaren Duft eines Nadelwaldes im Haut-Doubs.

Dieser, seit über 100 Jahren produzierte Likör, eignet sich hervorragend als Digestif und wird seit einiger Zeit gerne von Bartendern verwendet. Wir empfehlen, eine geöffnete Flasche im Kühlschrank aufzubewahren.

Eine besondere Variante ist die Zubereitung mit heißem Wasser. Ebenso kann man einen Absinthe damit leicht süssen und damit dem Glas ein weiteres Aroma hinzufügen.

Daniel Klingenbrunn hat im Februar 2014 einen sehr interessanten Artikel für den Trinklaune Blog geschrieben und ein paar sehr reizvolle Cocktailrezepte dazu entwickelt.

Alkoholgehalt: 40% vol.
Lebensmittelunternehmer: Distillerie Armand Guy, 49 Rue des Lavaux, 25300 Pontarlier
Nettofüllmenge: 700ml
Ursprungsland: Frankreich
Verkehrsbezeichnung: Likör

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.