Absinthe Mansinthe

Mansinthe holt Goldmedaille in San Francisco

44,95 €*

Inhalt: 0.7 Liter (64,21 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Lagerbestand: 95
Produktnummer: 1028
Produktinformationen "Absinthe Mansinthe"

Entwicklung

Absinthe Mansinthe wurde von Oliver Matter, Markus Lion und Marilyn Manson im Sommer 2005 als Projekt lanciert und gemeinsam entwickelt. Prototypen wurden von der Schweiz nach Hollywood geschickt und dann gemeinsam besprochen und weiterentwickelt. Dieser aufwendige Prozess dauerte zwei Jahre.

Veröffentlichung

Absinthe Mansinthe wurde zu einer Vernissage von Mansons Werken in Köln im Sommer 2007 herausgebracht. Dort wurde eine. auf 80 Flaschen. limitierte Vorserie mit einem anders gelayouteten Etikett präsentiert.

Produktion

Absinthe Mansinthe wird von einem der besten Absintheherstellern der Welt im kleinen Schweizer Ort Kallnach produziert. Nur Kräuter von bester Qualität werden verwendet. Bei der Produktion werden weder künstliche Aromen, noch Farbstoffe oder Zucker verwendet. Absinthe Mansinthe wird so produziert, wie Absinthe im 19. Jahrhundert produziert wurde.

Auszeichnung

Absinthe Mansinthe lässt sich nicht mit anderen Celebrity Produkten vergleichen. Es ist ein Absinthe, der auch von kritischen internationalen Absinthe Connaisseuren sehr respektiert und empfohlen wird. Wir sind stolz darauf, dass die Jury der San Francisco World Spirits Awards eine Goldmedaille und die IWSC eine Bronzemedaille verliehen hat.

Besprechung

Absinthe Mansinthe has a nice green color with a faint touch of yellowish brown and neat it has quite an appealing aroma. When diluted with iced water it louches nicely and turns into a fine light-green/white drink. A nice touch of wormwood with pontica clearly showing through and in a fine blend of fennel, anise, hyssop and a slight touch of melissa sums most of it up. That makes a very nice drink, easy to drink and enjoy...

Zubereitung

Gießen Sie etwa 2 bis 4 cl Absinthe Mansinthe in ein Glas und verdünnen dann je nach Geschmack mit eiskaltem Wasser in einem Verhältnis von 1:1 bis 1:5. Beachten Sie dabei, dass Sie das Wasser in einem dünnen Strahl und aus einer entsprechenden Höhe ins Glas gießen. Es darf ruhig etwas spritzen. Dadurch bekommt der Absinthe noch etwas Luft und kann sein volles Aroma entfalten. Gleichzeitig wird auf diese Weise eine perfekte Trübung gewährleistet. Hochwertige Sorten sind von sich aus süß genug, so dass man getrost auf die Verwendung von Zucker verzichten kann.

WIR EMPFEHLEN ABSINTHE NICHT PUR ZU TRINKEN!!!
Alkoholgehalt: 66,6% vol.
Lebensmittelunternehmer: Lion Spirits GmbH, Münstertälerstrasse 12, 79427 Eschbach
Nettofüllmenge: 700ml
Ursprungsland: Schweiz
Verkehrsbezeichnung: Spirituose
Oliver Matter

1928 erwarb Ernst Luginbühl-Bögli das italienische Bitter Rezept für Martinazzi. Mit diesem Produkte startete die Erfolgsgeschichte der kleinen Brennerei aus dem Seeland. Bereits 1934 exportierte man nach USA. Den nächsten Coup landete Luginbühl 1947 mit dem Kauf den Bauerngut Löhr, dort kultivierte er eine alte Pflaumensorte, die er fortan Löhrpflümli nannte – die Sorte, die heute im gesamten deutschsprachigen Raum zum Schnapsbrennen angebaut wird.

Die zweite Generation übernahm die Brennerei Ende der 50er Jahre und führte sie bis 1985 die Enkelin des Firmengründers (Elsbeth Luginbühl) die Geschicke übernahm. 1996 zog die Brennerei von Aarberg nach Kallnach um. 2005 übernahm Oliver Matter mit seiner Frau Nicole die Brennerei. Etwa zu diesem Zeitpunkt wurde das Absintheverbot in der Schweiz aufgehoben. Als Matter seinen Kallnacher Absinthe herausbrachte, erregte er die Aufmerksamkeit von ABSINTHE.DE und Liquers de France. In Zusammenarbeit mit ABSINTHE.DE entstanden zahlreiche, international ausgezeichnete Absinthe (Duplais, Brevans, Mansinthe etc.). 

Alle Produkte von diesem Hersteller

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Erzeugt Absinthe einen besonderen Rausch?


Immer wieder erhalten wir Fragen wie diese hier: "Ich wollte mal fragen ob ihr auch Absinthe handelt die die selbe Wirkung haben wie die vor dem Verbot... Den jetzigen kann man ja vergessen zuviel Alkohol und keine Wirkung wie erwünscht...."